Organisatorisch

Jede Saison ist auf Grund neuer Tänze, anderer Auftritte und der Dauer anders und dennoch ist in den letzten Jahren ein fester Rahmen einer Saison bei der Bayreuther FG Schwarz-Weiß e.V. von 1958 entstanden. Nachfolgend möchten wir Ihnen unser Vereinsleben vom Neubeginn einer Saison kurz nach dem Aschermittwoch bis zum Ende einer Saison am Aschermittwoch kurz vorstellen.

März/April

Schnuppertraining

Als Vorbereitung für die neue Saison finden kurz nach dem Aschermittwoch die Schnuppertrainings statt. Hier können alle interessierten Kinder und Jugendlichen einen Einblick in den Trainingsalltag und das Vereinsleben bekommen. Während die Kinder ihre ersten Schrittkombinationen und Dehnübungen ausprobieren, werden die Eltern über alles was für den Ablauf einer Saison wichtig ist, informiert.

Mai

Volksfestumzug

Zur Eröffnung des Bayreuther Volksfestes organisiert die Stadt Bayreuth seit einigen Jahren einen Umzug vom Marktplatz zum Volksfestplatz. Von Beginn an waren unsere Aktive, Vorstände und Elferräte ein fester Bestandteil und sind jedes Jahr gerne wieder einen Teil des bunten Zuges.

Jahreshauptversammlung

Mit der Jahreshauptversammlung wird eine Session endgültig abgeschlossen, denn die Vorstandsmitglieder berichten über das vergangene Jahr und die Revisoren beantragen die Entlastung der Vorstandschaft. Daneben werden langjährige Mitglieder für ihr Wirken und ihren Beitrag zur Schwarz-Weiß Familie geehrt.  Auch über Wünsche und Anträge der Mitglieder wird gesprochen und alle 2 Jahre wird in diesem Rahmen eine neue Vorstandschaft gewählt.

Juli

Bürgerfest

Das Bayreuther Bürgerfest ist für die Aktiven eine Unterbrechung der langen Trainingssaison, denn hier werden erstmals Ausschnitte der neuen Choreografie dem Bayreuther Publikum vorgeführt. Auch ein Gemeinschaftstanz wird einstudiert und das Publikum zeigt sich jedes Mal begeistert, wenn die rund 100 Aktiven gemeinsam tanzen.

Sommerfest

Da bei der FG Schwarz Weiß das Miteinander groß geschrieben wird, darf auch ein gemeinsames Sommerfest nicht fehlen. Miteinander bereiten die Aktiven so auch eine Spielstraße und weitere Attraktionen für die Gäste vor. Während die Kinder sich auf der Hüpfburg austoben, können die Eltern beim Lebendkicker gegeneinander antreten. Anschließend stärken sich alle gemeinsam mit etwas Gegrilltem und unterhalten sich bei einem erfrischenden Getränk.

August/September

Sommertrainings

Trotz Ferienzeit und strahlendem Sonnenschein trainieren unsere Trainer mit ihren Gruppen fleißig. Ziel ist es die Choreografien bis Ende der Sommerferien fertigzustellen und an den Feinheiten zu arbeiten, um für die bald anstehende Faschingseröffnung fit zu sein.

Oktober

Öffentliche Generalprobe

Kurz bevor im November die liebste Jahreszeit des närrischen Volks beginnt, findet im Oktober die, durch den Förderverein veranstaltete, öffentliche Generalprobe statt. Um die Nervosität vor den ersten Auftritten zu lindern, zeigen alle Aktiven an diesem Nachmittag zum ersten Mal ihre neuen Tänze vor den Eltern, Omas und Verwandten.

November

Freundschaften Pflegen

Auch im Fasching sind Freundschaften wichtig und müssen gepflegt werden. So ist es auch mit der Freundschaft zu den Berliner Mitgliedern der Fidelen Rixdorfer, die bereits seit der Vereinsgründung der FG Schwarz Weiß e.V. 1958 besteht.

Am letzten Wochenende im November füllt sich jedes Jahr wieder der Reisebus, um Richtung Hauptstadt zu fahren. Mit einigen Abgeordneten und einem Gastauftritt nehmen wir immer wieder gerne an der Galasitzung der Berliner Freunde teil.

Faschingseröffnung

Traditionell wird in ganz Deutschland am 11. November um 11:11 Uhr der Fasching eröffnet. Jedes Jahr wird, an einem Wochenende um den 11. November, bei der Faschingseröffnung der Schwarz Weißen mit den ersten Auftritten der Aktiven die 5. Jahreszeit eingeläutet.

Dezember

Weihnachtsfeier

Zu Weihnachten organisiert der Förderverein eine Weihnachtsfeier für alle Mitglieder. Um sich die Zeit, bis das Christkind oder der Nikolaus die Geschenke verteilt, zu vertreiben wird gemeinsam gebastelt und gesungen.

Januar

Besuch der Salzburger Faschingsgilde

Seit vielen Jahren besteht auch eine Freundschaft zur Salzburger Faschingsgilde. Wenn es keine Überschneidung mit eigenen Veranstaltungen gibt, nehmen wir stets an der Prunksitzung in Salzburg teil. Besonderes Highlight des Wochenendes in Österreich ist jedoch der Internationale Narren-Frühschoppen im Augustiner Bräu Mülln am Sonntagvormittag.

Prinzentreffen

Kurz nach dem Start in das neue Jahr findet am 06. Januar traditionell das Oberfränkische Prinzentreffen statt. Hier treffen sich die Prinzenpaare der Oberfränkischen Vereine um sich kennen zu lernen, Orden zu tauschen und zu tanzen. Unter den anwesenden Paaren erhält jedes Jahr ein Prinzenpaar die Ehre den oberfränkischen Fasching beim Ministerpräsidenten in der Staatskanzlei zu vertreten. Als letztes Prinzenpaar der Schwarz Weißen wurden Sabrina und Felix 2014 auserwählt, um nach München zu fahren.

Schlüsselübergabe

Zu den Aufgaben eines Prinzenpaares gehört neben öffentlichen Auftritten auch die Regentschaft über die beheimatete Stadt, symbolisch jedenfalls. Traditionell wird daher vom Prinzenpaar Anfang Januar das Rathaus gestürmt und der Stadtschlüssel erobert. Wie bei jedem Staatsoberhaupt erwartet das Volk auch von einem Prinzenpaar Maßnahmen, die bis zur Rückgabe des Schlüssels am Faschingsdienstag umgesetzt werden sollen.

Galaprunksitzung und Kindersitzung

Der Januar ist definitiv das Highlight des Faschings, denn mit der eigenen Galasitzung und Kindersitzung starten wir närrisch in das neue Jahr. Mitte/ Ende Januar wird die Galasitzung ausgerichtet. Hier finden sowohl die Auftritte der eigenen Gruppen, als auch die vieler befreundeter Gastgesellschaften statt. Stargäste waren bisher zum Beispiel Michl Müller, Sumbacher Waschweiber, Alexander Göttlicher.  Auch Ehrengäste wie die Bayreuther Bürgermeisterin, Landräte und Prinzenpaare befreundeter Gesellschaften sind herzlich willkommen.

Die Kindersitzung findet am Sonntagnachmittag statt und hier kommen vor allem die „kleineren“ Gäste auf ihre Kosten. Der Saal füllt sich schnell mit vielen als Feuerwehrmann, Prinzessin oder Marienkäfer verkleideten Kindern. Für das bunte Rahmenprogramm sorgen Tanzmariechen, Schautanzgruppen und die gemeinsame Tanzpausen. Ein Höhepunkt hier ist immer die große Tombola, die der Förderverein ausrichtet.

Februar

Tuniere

Die ersten Qualifikationsturniere starten bereits im Oktober, bevor die eigentliche Faschingssaison eingeläutet wird. Unser Faschingsverein ist auf die Pflege des karnevalistischen Brauchtums ausgelegt und das bestimmt unser Vereinsleben. Dennoch fahren wir auch gerne auf Turniere und zeigen unser Können vor der Jury und den meist ausverkauften Hallen. Unsere Garden findet man in der Regel auf der Oberfränkischen und Fränkischen Meisterschaft. Für die Tanzmariechen geht es auch weiter weg, beispielsweise bis nach Hannover, um sich eine der ersehnten Qualifikationen für die Süddeutsche und Deutsche Meisterschaft zuertanzen.

4 Tolle Tage

Vom Faschingssamstag bis zum Faschingsdienstag finden die meisten Auftritte statt. Egal ob in Kindergarten, beim Kinderfasching, Sportlerfasching, im Altersheim, am Marktplatz oder auch im Rotmain-Center, unsere Aktiven begeistern jedes Publikum. Hier wird auch das Miteinander sehr wichtig, denn fünf bis sechs Auftritte innerhalb weniger Stunden fordert nicht nur die Tänzer, sondern auch Trainer und Eltern.

Faschingsumzug

Ein Teil der 4 tollen Tage ist der Faschingsumzug vom Volksfestplatz bis hin zur großen Bühne am Marktplatz. Wie in vielen anderen Städten gilt auch in Bayreuth für den letzten Sonntag im Fasching der Ausnahmezustand. Am frühen Mittag formieren sich Garden, Tanzmariechen, Elferräte und jede Menge bunt geschmückter Wagen mit Musik. Wer in keinem Wagen mitfährt nimmt zu Fuß am Zug teil und versorgt die teils mehr als Zehntausend Zuschauer mit Bonbons. Die größte Zuschauermenge findet sich stets am Marktplatz ein und wird hier zum Abschluss des Zuges auch mit einigen Auftritten belohnt.

Schlüsselrückgabe

Schnell ist der Faschingsdienstag gekommen und die letzten Auftritte stehen kurz bevor. Eingeläutet wird der letzte Tag durch einen Auftritt im Bayreuther Rathaus. Hier muss das Bayreuther Prinzenpaar den Stadtschlüssel wieder abgeben und die Bürgermeisterin freut sich stets, wenn sie dazu eine volle Stadtkasse bekommt.

Faschingskehraus

Traditionell trifft sich hier alles was noch fit ist, ab 19:11 Uhr, um beim Faschingskehraus noch selbst die letzten Stunden den Fasching zu feiern. Spätestens um Mitternacht wird der Fasching dann auch mit großer Rede und großem Bedauern begraben. Ab jetzt können wir uns wieder auf den neuen Fasching freuen und ihn vorbereiten.

Aschermittwoch

Lange getrauert wird jedoch nicht, denn am Aschermittwoch trifft sich der gesamte Verein nochmals zum Heringsessen. Mit einigen Dankesreden und Geschenken für Trainer und Helfer findet der Fasching einen schönen Ausklang.

Menü